TuS Wörrstadt gegen 1. FC Mönchengladbach

Nach dem Sieg des ARAG Niederrheinpokals in der abgelaufenen Saison 2018/2019 gastieren die Frauen des FC‘s in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals beim ersten Deutschen Meister im Frauenfussball, TuS Wörrstadt. Das ergab die Auslosung am gestrigen Donnerstagmittag in der DFB Zentrale in Frankfurt. Britta Carlson, Co-Trainerin der DFB-Frauen, fungierte als Losfee für die 17 Spielpaarungen, Margit Stoppa, die Vorsitzende des DFB-Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, war Ziehungsleiterin. Ausgetragen wird die Begegnung zwischen dem 3. Und dem 4. August, vier Wochen vor dem Start der neuen Niederrheinliga-Saison. Die zeitgenaue Ansetzung erfolgt in Kürze. Der 1. FC Mönchengladbach und der TuS Wörrstadt treffen erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander. Die abgelaufene Spielzeit in der Regionalliga Südwest beendete der TuS Wörrstadt auf dem 9. Tabellenplatz. Im DFB-Pokal schied der TuS Wörrstadt in der 1. Hauptrunde durch eine 1:2 Niederlage gegen den Zweitligisten SV 67 Weinberg aus. Für den 1. FC Mönchengladbach ist es in der noch jungen (10-jährigen) Geschichte der Frauen und Mädchenabteilung die erste Teilnahme in einer Hauptrunde des wichtigsten, nationalen Pokalwettbewerbes.

Trainer Christian Brüsseler kommentierte das Spiel so: „Das wird eine schwierige Aufgabe für das Team, denn ungeachtet der Tatsache, dass der TuS Wörrstadt die Klassenhöhere Mannschaft ist (Regionalliga Südwest), müssen wir zum Spiel nach Wörrstadt reisen. Ich bin mir aber sicher, dass die Mannschaft heiß ist auf das Abenteuer DFB-Pokal!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.