Rückblicke unserer U15 Juniorinnen

U15 … erkämpft sich ein 3:3 gegen die Jungs vom SV 08 Rheydt – 17.02.18

Am vergangenen Spieltag ging es, nach der Pause über Karneval, für die Mädels der U15 in der Meisterschaft weiter.
Zu Gast auf der heimischen Anlage waren die C – Junioren vom SV 08 Rheydt.
Aufgrund der Erfahrungen aus dem Hinspiel, wussten wir alle, dass wird hier wieder ein sehr körperbetontes Spiel und wir müssen mächtig dagegen halten …
Und so kam es dann auch!

Die U15 Mädels aber nahmen das Spiel an und zeigten eindrucksvoll, was sie zu leisten in der Lage sind. Spielerisch waren sie das klar bessere Team und hielten auch in den Zweikämpfen ordentlich dagegen.
 Sie gingen in der 20. Minute auch verdient 1:0 in Führung! 
Leider währte die Führung aber nur 3 Minuten und die Jungs erzielten den 1:1 Ausgleich.
Und nur weitere 3 Minuten später dann der Schock! 
Ein Alleingang über unsere linke Abwehrseite nicht konsequent genug verteidigt werden und der Gegner traf dann zu allem Überfluss auch noch aus einem fast unmöglichen Winkel das Tor und wir lagen 1:2 hinten.

Halbzeit … wir nutzten diese bei heißem Tee und frischem Obst, um uns zu sammeln.

Die zweite Halbzeit begann wieder wie die erste. Die Mädels spielten ordentlichen Fußball und erarbeiteten sich eine Torchance nach der anderen. Nur der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So kam was so oft kommen musste … wir fingen uns einen Konter nach langem Ball ein und lagen ab der 50. Minute 1:3 hinten – SCHADE
Aber was dann kam – war ganz großes Kino !!!

Die Mädels legten noch eine Schüppe drauf und gaben sowas von Gas, dass den Jungs fast schwindelig wurde! So wurde eine Torchance nach der anderen herausgespielt und das Team belohnte sich für diesen großartigen Kampf und auch die gute spielerische Leistung.
Am Ende kamen sie noch auf ein mehr als verdientes 3:3
Die Mädels waren am Ende alle sowas von platt, aber der Aufwand hatte sich gelohnt!
Danke an alle Mädels der U15 für die tolle Teamleistung – Weiter so ☺

Getreu dem Motto „WIR GEBEN NIEMALS AUF“

 

 

U15 … Tag der Geschenke in Hochneukirch am 24.02.18 !!!

Die U15 feierte am vergangenen Spieltag in Hochneukirch offensichtlich wieder Weihnachten!
Das Team machte dem Gegner insgesamt 4 ganz nette Geschenke und gab somit das Spiel völlig aus der Hand.
Das Spiel begann ganz ordentlich und das Team setzte auch das geforderte gut um.
Folgerichtig gingen wir in der 5. Minute mit 1:0 in Führung.
In der 8. Spielminute kam es allerdings zu einem folgeschweren Zweikampf und einer schweren Verletzung einer unserer Spielerinnen. SCHOCK !!!
Das Team war daraufhin nicht mehr so konzentriert und es dauerte auch nicht lange, dann konnte der Gegner zum 1:1 ausgleichen.
Das Spiel plättscherte in der Folgezeit so vor sich hin, bis zur letzten Spielminute der 1. Halbzeit, als wir das erste Geschenk verteilten und der Gegner nach einem misslungenen Abstoß von uns das 1:2 markierte.

HALBZEIT

Nach Wiederanpfiff waren wir leider noch nicht ganz wach und das Geschenke verteilen ging weiter …
40. Minute – wieder ein zu kurzer Abschlag 1:3
42. Minute – unötiges 1 vs 1 zentral vor dem Strafraum mit Ballverlust und Abpraller direkt in den Fuß des Gegners 1:4
Nachdem wir uns auf dann auf kämpfen besonnen und somit wieder ins Spiel gefunden haben, konnten wir in der 60. Minute den 2:4 Anschlusstreffer erzielen.
Wir machten weiter Druck, konnten aber unsere zahlreichen Chancen leider nicht in Tore umsetzten.
Ganz im Gegenteil – so folgte das an diesem Tag letzte Geschenk – ein Eigentor zum 2:5 in der 65 Spielminute.
Irgendwie einfach einer dieser Tage zum vergessen !!!
Nun heißt es für uns, wie so oft, Köpfe hoch und weiter … 
Nächsten Samstag im Niederrheinpokal bei Eintracht Duisburg alles geben – siegen und die Qualifikation für das Viertelfinale klarmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.