FC Girls auf Reisen!

Ein ganz besonderes Wochenende stand für die FC Girls U15 an!

Es ging am Freitag Mittag zu einem internationalen Turnier in Berlin zu unseren Freunden von Lübars!
Nach einer knapp 7-stündigen Busfahrt checkte man kurz im Hotel ein bevor sich alle nochmal zum Brandenburger Tor aufmachten!
Selfies und Mannschaftsbilder sollten auch hier nicht fehlen!
Samstag morgen war um 7:30 Uhr Frühstück angesetzt so dass man rechtzeitig um 9 Uhr beim Turnier sein konnte!
Nach einem spektakulären Empfang aller Mannschaften mit Nebel, Rauch und Musik ging es dann direkt im ersten Spiel um 10 Uhr gegen den Gastgeber!

 


 
Etwas nervös agierte man hier und nutze seine Torchancen einfach nicht! So blieb es bei einem 0:0!
Im zweiten Spiel ging es nun gegen den späteren Finalisten Hessen Kassel!
Jetzt zeigten die Mädels ihre Stärken! Von Nervosität nichts mehr zu spüren! Am Ende hieß es 3:0 für uns! Aus den nächsten beiden Gruppenspielen hätte dann ein Sieg gereicht um sicher ins Halbfinale zu kommen!
Aber leider schlich sich die Nervosität wieder ein so dass man ein weiteres 0:0 gegen Neukölln und eine herbe 0:4 Niederlage gegen Energie Cottbus hinnehmen musste! Aber auch aus solchen Niederlagen lernt man!
Und dies macht eine gute Mannschaft aus!

Die weiteren Turnierspiele waren dann nämlich wieder mehr als ordentlich und endeten mit einem 0:0 gegen den FC Basel und einem 2:0 im erneuten Duell um Platz 7 gegen Neukölln!

6 Spiele davon 5 mal in der Halle zu Null gespielt! Am Ende leider nur Platz 7!
Die Trainer waren trotzdem zu frieden!
Denn der Spaß dieser Fahrt sollte im Vordergrund stehen! Und so bestellte man abends noch Pizza ins Hotel und saß lange im Speiseraum zusammen! Am Sonntag hieß es dann noch ein wenig Sightseeing bevor es zurück Richtung Heimat ging! Checkpoint Charlie, Alexanderplatz, Siegessäule und das Olympiastadion sollten da nicht fehlen!
Ein rundum gelungene Mannschaftsfahrt mit einem Wehrmutstropfen… unsere Spielerin Jule verletzte sich leider bei dem Hallenturnier am Knie! Wir wünschen ihr gute und schnelle Genesung!
Ein Dank gilt auch Lübars Berlin für ein fabelhaftes Turnier und eine, wie immer, herzliche Gastfreundschaft!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.